Tamburello Löbtau 

bei der SpVgg Dresden - Löbtau 1893 e.V.

DM 2019 - Löbtau wieder Maß der Dinge

Auch dieses Jahr führte an den löbtauer Damen kein Weg vorbei. Herren verpassen Finale knapp


Die Damen der Spielvereinigung starten bei der Deutschen Indoor Meisterschaft 2019 in Dresden am 11./12. Mai von Beginn an hochmotivert und konzentriert. Das Team aus Münster konnten dem im ersten Spiel nicht viel entgegensetzen und gab sich mit 13:04 geschlagen. Auch im 2. Spiel gegen den Stadtrivalen vom SV Sachsenwerk ließen die Löbtauerinnen kaum Punkte liegen und gewannen verdient mit 13:07. Vizemeister Hannover zeigte viel Kampfgeist und rang dem Gastgebern in einem abwechlungsreichen Spiel 11 Punkte ab. Im letzten Gruppenspiel gegen Fallersleben (13:09) nutzte die löbtauer Trainerin Anne Kluske die Gelegenheit, alle Spielerinnen zum Einsatz kommen zu lassen und die optimale Aufstellung für das Finalspiel zu finden.

Dort trafen unsere Damen wieder auf den FC Schwalbe Hannover. Nach einer deutlichen Führung des Favoriten kämpten sich die Hannoveranerinnen bis auf 05:07 ran, mussten sich dann aber den immer präziser werdenden Schlägen der Spielvereinigung mit 06:13 geschlagen geben. Somit holten die Löbtauerinnen den 4. Indoor Meistertitel in Folge und nehmen am Europacup 2020 teil.


Die Herren absolvierten ihr erstes Gruppenspiel gegen das überraschend starke Team aus Münster. Nach einem durchwachsenen Spiel gewannen die Hausherren mit 13:10. Gegen die Mannschaft des amtierenden Meisters aus Fallersleben startete Löbtau stark und konnte bis zum 06:06 mithalten. Danach brachen sie leider ein und gaben das Spiel mit 07:13 ab. Auch gegen das altermäßig sehr junge Team des SV Sachsenwerk zeigten die Löbtauer ungewöhnlich viele Nerven und verloren in einem sehr kampfbetonten Spiel mit 09:13. Dennoch reichten die erspielten Punkte, um in die Hauptrunde einzuziehen. Dort traf die Spielvereinigung auf die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Köln. Löbtau begann wieder sehr spielstark, konnte alle Resourcen aktivieren und führte zwischenzeitlich mit 09:06. Dann jedoch besannen sich die Kölner auf ihre Stärken und kämpften sich bis in Shootout (12:12). Auch da behielten die Domstädter die Nerven und sorgen für eine denkbar knappe Niederlage der Löbtauer. Im Spiel um Platz 3 fehlte es dann an Motivation und Kampfgeist, sodass der SV Sachsenwerk verdient die Bronzemedaille gewann. Der VfB Fallersleben konnte seinen Titel vom Vorjahr im Finale verteidigen.

Open Training startet

 

Die Indoor Saison 2018/2019 ging erfolgreich mit der Titelverteidigung der löbtauer Damen bei der Deutschen Meisterschaft vorbei.

Nun wird es höchste Zeit für die klassische Variante des Tamburello. Beim "Open" wird der kleine Gummiball mit einer Geschwindigkeit bis zu 130 km/h über das 80x20 Meter große Feld geschlagen. Im Gegensatz zu Indoor treten dort jeweils 5 Spieler pro Mannschaft gegeneinander an. Der Untergrund ist dabei meistens ein Hartplatz oder sogar Beton. 

Und dort wird es langsam knapp in Dresden. Die Stadt ist beendet bald ihr Vorhaben, alle Hartplätze in Kunstrasenplätze umzuwandeln. So bietet uns als einer der weinigen noch nicht umgebauten Felder die SG Dölzchen wieder die Möglichkeit zu trainieren.

Beim Open liegt der Hauptfokus auf der Schlagkontrolle. Der kleine und schnelle Ball in Kombination mit dem härter bespannten Schläger verzeiht kaum Fehler. Genau das ist es jedoch, was den Spielern am Ende der Saison die Sicherheit im Schlag geben wird. Besonders im Wiederumstieg auf den Indoorschläger ist das eventuell der entscheidende Vorteil am Ende.


Erste Deutsche Schied-richterschulung des DTSV

 

Der Deutsche Tamburello Sportverband (DTSV) hat am Wochenende des 23./24. Februar erstmals eine Schulung für Schiedsrichter angeboten. Unter der Leitung des Löbtauers Daniel Hüller wurden 16 Teilnehmer aus 5 deutschen Vereinen in den Regelwerken Tambourelli und Indoor geschult. Am 2. Vorrundenspieltag der Liga Ost konnte dann direkt das Wissen an der Linie praktisch angewendet werden. 

Diese 16 nun lizensierten Schiedsrichter bilden den Anfang einer Schulungsreihe, die der DTSV anbieten möchte.

Hüller, der als Schiedsrichterbeauftragter für den Verband tätig ist, möchte nun jährlich eine Schulung für Schiedsrichter vorbereiten.

Zuküntig sollen lizensierte Spielleiter zur Pflicht für jeden Verein werden.


 

Juni 2019


Freundschaftsspiel

vs SV Sachsenwerk



(Dresden)

 

12. Mai 2019 (Damen)

 

 13    07               

 

FC Schwalbe Hannover

Nächste Termine

 

 

 

Juni

2019

 

Juli

2019

 

Sept

2019

Indoor Freundschaftsspiel gegen den SV Sachsenwerk im Juni 2019

 

Termin noch nicht bestätigt!

Indoor Freundschaftsspiel gegen den SV Sachsenwerk im Juli 2019

 

Termin noch nicht bestätigt!

Open Internationales Turnier in Les Pennes Mirabeau (Frankreich)

 

Löbtau ist dabei!

Tilo Weidig

Ein Mann, 2 Chancen

Ob entspannende Massagen oder gepflegte Rasur, alles liegt seinen Händen!