Tamburello Löbtau

bei der SpVgg Dresden - Löbtau 1893 e.V.

Ein Sport aus Tradition!

Die kurze Geschichte

 

Die Wurzeln haben die Vorläufer des Tamburello bereits im antiken Rom. Seit dem 19. Jahrhundert entwickelte sich der Sport ständig weiter und verbreitete sich von Italien aus in die ganze Welt. Der ursprüngliche Holzrahmen mit Tierhautbespannung wich neustem PVC-Material und einer extrem hart gespannten Nylonmembran. Besonders in den letzten 15 Jahren steigt die Zahl der spielenden Nationen in Europa und weltweit. Nach den Anfängen 1997 in Deutschland, fand der Tamburello 2002 auch seinen Weg nach Dresden, wo sich 2006 der ein Verein gründete. Seit 2010 gibt es ein jährliches Deutsches Meisterschaftsturnier. Damals nur mit den bestehenden Teams aus Dresden, Köln und Berlin. Heute trainieren und spielen Sportler in circa 20 Vereinen und zahlreichen kleinen Freizeitgruppen regelmäßig Tamburello. Jedoch ist das noch nur ein kleines Licht im Vergleich zum professionalem Ligabetrieb in Italien, Frankreich und Spanien.

 

Das Spiel

 

Zu vergleichen lässt sich das Spielprinzip mit dem des Tennis. Ziel ist es, den kleinen Spielball durch einen gezielten Schlag in der gegnerischen Spielhälfte so zu positionieren, dass er nicht zurückgespielt werden kann. Allerdings ganz so einfach, wie es sich anhört, ist Tamburello doch nicht. Am Anfang ist besonders der kreisrunde Schläger gewöhnungsbedürftig. Das dieser keinen Schaft hat, wird das Gerät direkt am Rahmen angefasst, was eine deutlich höhere Koordination und ein gutes Körpergefühl bedingt. Zudem wird man ein Netz bei den ursprünglichen Varianten des Tamburello vergeblich suchen. Nur eine Mittellinie trennt die beiden Mannschaften, wodurch sehr flach und schnell gespielte Bälle die Spieler jederzeit ausgesprochen stark fordern.

Links zu internationalen Verbänden

Lass dich anstecken!

  • Du bist angesteckt vom

Tamburello-Fieber und brauchst nun dein Equiqment?

 

  • "Mibium" - Tamburello Sportausrüster bietet dir beste Qualität zu fairen Preisen!

 

  • Günstige Vereinsausstattungen und aktuelle Sonderangebote ständig unter:

Das wird in Löbtau gespielt

Open

klassische Variante

Indoor

Hallenvariante

Die Hallenvariante des Tamburello wird mit dem Softtennisball auf einem 34x16 Meter großem Feld gespielt. Die hier 3 Spieler pro Team versuchen sich durch schnelle und flache Bälle die Punkte zu sichern. Dies macht das Spiel deutlich actionreicher als die klassische „Open“- Variante.

Gespielt wird mit dem Hartgummiball auf einem Feld von 80x20 Metern (meist Hartplatz oder Asphalt). Pro Mannschaft stehen 5 Spieler auf dem Platz. Das aufschlagende Team behält solange den Aufschlag, bis ein Satz vollständig ausgespielt ist (15 – 30 – 40 – Satz). 13 Sätze müssen gewonnen werden, um das Spiel zu gewinnen.